Auf nach Oz

Nach der Passkontrolle war der Dubai Airport dann doch ein bisschen mehr wie ein Airport aber irgendwie hatte ich noch 200 Dubaigeld und wusste trotzdem nicht so recht wohin damit, die pinken Stoffkamele waren zwar in der engeren Auswahl, wollten aber irgendwie nicht mehr in meinen Rucksack passen, auch die Überlegung doch noch mit der Magnetsammelei anzufangen konnte sich nicht sehr lange in meinem Kopf halten.. und so wurde es dann eine Speicherkarte für meine Kamera und ein Cinnamon Latte bei Hägendasz, weil wegen Starbucks wollte mir keinen Tea latte geben. :-/

Was natürlich klar war, am Flughafen so wartend bin ich natürlich quasi eingeschlafen und im Flugzeug war Schlafen nicht möglich, dank blödem Schreikind das gut 8 von 10 Stunden Wutkrämpfe hatte.. Ich finde ja Kinder sollten ne eigene Schalldichte Kabine haben 😀

Einreisen in Australien: geb ich nun das Curry Ketchup an oder nicht.. schwierig schwierig.. Ich hab mich dafür entschieden, dann würde es mir im schlimmsten Fall ja einfach abgenommen. Und so wars dann auch ich musste beim Drogenhund vorbei (der wohl eigentlich nach Früchten sucht..) musste aber nichts auspacken und konnte dann mit den 500 kg endlich raus aus dem Flughafen, inklusive wundervollem Abholservice.

Dank ganzem Tag in Dubai rumstolpern und wenig bis gar kein Schlaf war der Ankunftstag dann aber auch nur noch reichlich gemütlich.
Aber hübsch hier oder ?

IMG_7232

lustige Krabbeltiere: immernoch die 3 in Dubai
sind inzwischen sicher giftig.. oder tod.

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *