Auf nach Vang Vieng

Die Bequemlichkeit der letzten Tage hat dazu geführt, dass ich mich von meinem guesthouse Mann überzeugen hab lassen den Minibus nach Vang Vieng zu nehmen. Pick up um halb neun. Um viertel nach neun ist dann ein Fahrer da der mich in einen noch leeren Minibus verfrachtet, viertel Stunde später ist der wirklich kleine Minibus dann packed. Na das kann ja heiter werden..
Aber es geht nur zur Busstation. Da wird dann ein Teil der Rucksäcke auf das Dach eines baugleichen Minivans geschnallt. Aber ich soll warten. Hmm. Na gut, zusammen mit einem weiteren Mädel bleib ich also an der Busstation sitzen.

So gegen viertel vor zehn fährt dann ein anderer Minivan vor. Um einiges größer als der andere und.. Irgendwie Porno.
Da kommt dann unser Gepäck rein und angeblich sollen gleich noch 3 weitere Backpacker kommen, so dass wir um 10.15 losfahren. Nur 3 ? Das wäre ja zu schön um wahr zu sein.. Und tatsächlich 20 nach fährt ein Tuk Tuk vor mit nur 3 anderen und wir fahren los. Hmm. Glück gehabt?

Mit viel Platz und quasi einer Sitzbank für jeden geht’s wieder die Bergstraße, die ich gestern schon Gefahren bin hoch. Nur ehm um einiges schneller als ich das gestern tat. Die 30er Schilder interessieren unseren Fahrer so wenig wie unsre Bitte langsam zu fahren. Ich glaub seit ich dem Kindesalter entwachsen bin war mir nie mehr beim Autofahren schlecht.. Aber heute.. Puh.

Naja irgendwann kommen wir dann aber doch an. All die Guesthouses und Bars und so lassen zwar erahnen, dass das hier ein Party Place ist.. Aber naja irgendwie ein toter.

Überall gibt’s aber lustige liege Restaurants die an die Guesthouses angeschlossen sind, mit großen Flachbildschirmen. Und bei der Wahl der Unterkunft scheint es hier vor allem um die frage zu gehen ob man lieber bei Family Guy oder Friends ausnüchtert.

Ich hab mich mal für Friends entschieden.. Ob ich morgen was zum ausnüchtern habe, Berichte ich dann 😉

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *