Dubai

Ach ja und gestern wars dann endlich oder plötzlich soweit, morgens noch eben bei der Bank vorbei und Vollmachten verteilen und mir sagen lassen dass meine Kreditkarte gesperrt wird wenn mein Konto leer ist.. (ach ?!) und dann los zum Flughafen.
Da gabs dann noch ein wundervolles Last-Minute-Reise-Gimmick-Geschenk in Form eines Solarladegeräts und dann wars auch zu Papas Nervenberuhigung ganz dringend Zeit durch die Passkontrolle zu gehen. Ich dachte ja, Abschied und plötzlich alleine sein könnte an meinen Nerven ziehen, aber eigentlich war nach dem Schüs sagen alles fein und ich wäre am liebsten direkt eingestiegen und los und so.

Irgendwann gings dann auch endlich los, auf dem Weg zum Flugzeug hab ich dann auch schon die ersten lustigen Menschen kennengelernt, die sich  darüber unterhielten dass die 2000 Euro, die ein Business Flug mehr kostet besser in der Unterkunft oder in Alkohol angelegt wären.. Hach ja schön wenn man die Wahl hat.. Einer glücklichen Fügung sei Dank war Emirates fliegen noch schöner weil wegen Platz neben mir unbesetzt :) FLug war so ruhig, dass es schon fast ein bisschen langweilig war so ganz ohne geruckel und massig FIlmen und Serien. Beim Aussteigen hab ich dann meine EInstiegsfreunde wieder getroffen, die mir auch einiges an Tipps geben konnten was ich an meinem kurzen Tag in Dubai unbedingt gesehen haben sollte. Leider hab ichs durch die Sicherheits- und Passkontrolle dann irgendwie verpeilt ihnen noch TSchüs zu sagen.. Naja sie werden es wohl verkraften. Der Passmensch bei der EInreise hatte auch das übliche Einreiseblahblah für mich parat: Is it your first time in Dubai ? How long do you stay? Where do you stay… bei Nennung meines Hotels lachte er so vor sich hin.. ich konnts mir natürlich nicht verkneifen mal zu fragen warum.. Hm angeblich war ich die erste die den Hotelnamen richtig ausgesprochen hätte. Hm na gut. cool 😉

Da die Metro leider nur bis 11 Uhr abends verkehrt blieb mir nur die TAxi Variante um zum Hotel zu kommen… Spannendes aber Pinkes Ladies Taxi inkl pinker Chauffeurin brachte mich nach kurzer Verwirrung dann sicher ins Hotel, wo ich reichlich müde dann nur noch ins Bett wollte.  War ja inzwischen dann auch schon 1 Uhr morgens. Aber lags nun an der Zeitverschiebung oder an dem Gebrumme im Hotel, irgendwie war das mit dem Schlafen nicht so richtig drin.. naja irgendwann so gegen halb 3 hats dann doch mal geklappt. Achja.. die Taxifrau hat den Namen meines Hotels übrigens ganz anders ausgesprochen… Da hat sich wohl so ein Passmensch über mich lustig gemacht.. zzz

Wecker für 9 gestellt und relativ unspekakulär und unspannend zur Metro gefunden und auch direkt die richtige Karte gekauft. Nix erste Klasse oder Gloldclass oder so, nein gleich richtiges Ticket, ganzer Tag komplettes Netz (naja. eben beide Metrolinien..) für nicht mal 5 Euro.
Weil wegen keinen Plan mit Zeiten und Entferungen war ich viel zu früh am ausgemachten Weltreisenforumbekanntschafttreffpunkt, war aber gar nicht weiter schlimm weil so gabs dann doch noch Frühstück.. und da Schwaben ja auch ein sehr pünktliches Volk sind so im Allgemeinen musste ich nicht so lange alleine im dubaianischen NIrgendwo sitzen.

dunstiges Dubai nbsp;
Da an einem einzigen Tag Dubai sowieso nicht „alles“ zu sehen ist, hab ich mit Hilfe der Tipps meiner Flughafenfreunde beschlossen, dass ich nur Burj Kahlifa inkl. Dubai Mall (dem Aquarium und den Fontains) sowie die Souks sehen mag (Tippfehler bei den Namen sind möglich.. bin grade zu erledigt um jetzt noch ein zweites Fenster zu handeln..) Schwäbischer Tagbegleiter war auch Okai damit und so war der Plan die nächsten 3 Stationen noch das World Trade Center sowie die Emirates Tower einzubauen. Ja hübscher Plan eigentlich.. Leider haben die Emiratis eindeutig zuviel Platz und halten nicht soo viel von Fussgängern.. von einer Metrostation zur anderen laufen klappte also nur so naja… irgendwie über nen Highway.. oder an einem solchen entlang.. mehrmals um verschiedene Gebäude herumlaufen weil irgendwie Weg zu Ende und so.. Aber zum Glück hat sichs ja gelohnt.. so für die Tower und das WTC 😀

Zur Dubai Mall gings dann zu Fuß aber wirklich irgendwie nicht weiter und wir sind wieder zurück auf die Metro umgestiegen.. Ach auch schön von der Haltestelle Dubai Mall geht ein 15 Minuten Übergang zur Mall.. Spannend. Aber ja wie gesagt eindeutig zuviel Platz hier.. planen muss man nicht so wirklich. Irgendwann dann doch in der Mall angekommen.. Mein persönliches Highlight das Aquarium mit UnterwasserZoo und Bootfahrten im Einkaufscenter . huihuihui nein an Platz mangelt es hier nirgends..

Hainrich !

MIt Blick auf der aktuell höchste Gebäude der Welt gabs dann Supermarktmittagessen und ein bisschen Wasserfontänen schauen.. Außerdem genug Zeit um sich gemütlich zu überlegen was man noch so tun könnte in den nächsten 3 Stunden..
Die Entscheidung fiel auf die Souks. Hach ich mag Märkte

Hi Ma’m, Watches ? Handbags? Sunglasses? ..

Beim Kauf meiner ersten Postkarte konnte ich dann auch schon mal verhandeln üben.. Aber ja, ich hab keine Ahnung ob ich das nun gut gemacht hab oder nicht.. Ich glaub ich hab so ca 1,5 Euro für Karte und Briefmarke bezahlt.. lach.
Leider waren die Märkte so ohne wirkliche Kaufabsicht auch relativ schnell abgehandelt, so dass noch irgendeine alternativ Idee hermusste.. Und die lautete: Hafen. War aber irgendwie viel zu kompliziert und Füße waren nicht mehr so richtig fit und so gabs stattdessen noch einen Abschiedskaffee in der Burjuman Mall, und dann wars auch irgendwie schon Zeit für den FLughafen.. Ach ja die Haltestelle Emirates ist NICHT das Emirates Terminal sondern das Headquater. Aber hey wirklich sehenswert 😉

Weil Flughafen Dubai vor der Passkontrolle relativ unspektakulär beschloss ich gleich durch zu gehen und dann zu sehen wo ich die Zeit am besten verbringen kann.. Ja das mit dem gleich durchgehen ist so eine Sache. Der nette Passmensch scannt meinen Pass.. scannt ihn nochmal… hämmert auf seinem Pc rum… scannt nochmal.. und schickt mich dann in ein Office irgendwo in den tiefen des Flughafens.. Ähm ja. Go to my collegue he knows what to do…
Gut. Marina läuft also mal los so grob die Richtung in die der Passmensch deutete und wird von 3 Gewandeten Männern dann in so ein Raum gerufen.. Zwei davon waren mit Ihrem Handy vollaufbeschäftigt der dritte scannte meinen Pass.. und scannte ihn nochmal… und gab Dinge seinen Computer ein.. So giing das irgendwie 20 Minuten und ich hatte immer noch keine Ahnung was eignetlich das Problem war..Naja irgendwann nachdem zumindest die 3 Männer viel Spaß hatten wurde mein Pass doch gestempelt und ich bekam ihn zurück.. angeblich stimmte die Passnummer nicht mit der von gestern überein.. Aha.. Naja.

Der erste Passmensch regte sich dann ein bisschen über seinen KOllegen auf, und darüber dass er mich so lange hat warten lassen winkte mich freundlich durch und ich durfte die U.A.E doch noch verlassen. Glück gehabt, viel länger als einen Tag hätte mich Dubai glaub ich auch nicht beschäftigen können..

IMG_7175
IMG_7184
IMG_7204
IMG_7205
Mehr Bilder unter www.flickr.com/meer-rina

Lustige Krabbeltiere gesehen: 3
davon giftig: 0 (vermutlich)

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *