Geburtstagen und so

Für meinen Geburtstag bin ich nun also in Krabi. Krabi mit seinem wunderbaren Nightmarket und dem besten Essen meiner Reise bisher. Wer mich kennt, weiß, dass ich meinen Geburtstag liebe. Die Erfindung der Geburtstagswoche beweist das ja auch irgendwie. Aber während ich sonst schon Wochen vorher überlege was ich mir wünschen könnte, ist dieses Jahr alles anders. Und Geburtstag fühlt sich auch gar nicht wie Geburtstag an. Für den Moment ist das aber gar nicht schlimm.

Die Mädels wollen zum Tigercave Tempel klettern während ich beschließe meinen Plan vom Geburtstag am Strand umzusetzen. Ralay Beach.
Hach. Ich hatte ja in den letzten Wochen das Gefühl, dass mich nichts mehr beeindrucken kann. Aber die Westküste Thailands hat mir dann doch den Atem verschlagen. Und Geburtstag mit einem Buch, Musik und dieser Aussicht? Viel mehr kann ich nicht wollen

Ralay

Einziger Wehmutstropfen: Irgendwelche Chinesen mussten ausgerechnet heute einen Adventure Movie (Final Adventure) am Strand drehen. Was viel Gerenne und Geschrei mit sich brachte… Aber ok, zugegeben, es war schon ziemlich entertaining 50 Chinesen in Bergsteigerkluft mit langen Klamotten als Sonnenschutz über den Strand rennen zu sehen gefolgt von einer auch rennenden Horde Kameramännern. Ich muss mal die Augen offenhalten ob sich das Ergebnis irgendwann auftreiben lässt. lach.

Zurück im Hostel gabs dann doch ein bisschen Geburtstagsstimmung mit Familien Telefonaten, Emails und Facebook Grüßen lesen.. und dann Stromausfall. Hatte ich aber auf Koh Samui auch schon. Notstromaggreator an und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ich mit Musik auf den Ohren und Handy auf dem Bauch, beschließe dass ich ja meine Lampe rauskramen könnte und noch ein bisschen lesen.. Joa. Leider vergesse ich beim aufspringen, dass mein Handy auf dem Bauch liegt. Krrrk. Ja. Nach fast 6 Jahren Iphone hab ichs nun auch geschafft eins zu zerstören. Ich bin begeistert und den Tränen nahe. Aber ich hab nochmal Glück es funktioniert noch..nur die Minisplitter die sich beim drüberwischen lösen machen mir Sorgen.

Naja vielleicht ist das ein Zeichen und ich sollte meinen Bangkokbesuch nicht mehr allzuweit herausschieben.. No worries, she’ll be alright. Lach.

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *