Krabbeltiere

Ahm ja. Der ein oder andere weiß vielleicht, dass ich vor meiner Abreise oftmals von giftigen Krabbeltierchen oder fiesen Quallen geträumt hab, was wohl aus so einer grundsätzlichen Sorge diesen, von mir nicht soo sehr gemochten Tieren, zu begegnen, herrührt.

Ja also gleich an Tag Zwei hier in Oz musste ich ja feststellen, dass der Fluss der hier so direkt vor der Haustür ist und mir ab und an schon einen Blick auf Delfine ermöglichte, von Quallen nur so überquillt (angeblich aber super zum herumwerfen geeignet – ich bin da mehr als skeptisch..).
Dann wurde mir von Kakalaken erzählt und ich war das erste Mal geneigt mein Moskitonetz aufzuhängen, aber da ich selbst noch keine gesehen hatte, konnte ich mir die Tierchen doch noch irgendwie wegignorieren.

Nun vor ein paar Tagen hab ich dann aber eine doch beachtliche Spinne quasi inmitten einer Menschenmenge gesehen, und wenn man erstmal eins dieser Krabbeltiere gesehen hat sieht man sie irgendwie überall.

Bisheriger Höhepunkt war eindeutig die Spinne die groß genug war ihr Netz zwischen zwei eineinhalb-Meter-auseinanderstehden Bäume zu spannen. Natürlich hatte ich leider keine Kamera dabei um das festzuhalten. Naja wie gesagt irgendwie sind die Sinne geschärft wenn man erstmal angefangen hat diese Tiere zu sehen krabbelt es überall.

Vorgestern Abend dann beim Gassi gehen 3 Riesenkakalaken.. Ganz ehrlich die waren vorher nie da ! Aber leider wieder keine Camera mit.
Gestern abend endlich dran gedacht das Handy mitzunehmen um vorbereitet zu sein, falls wieder etwas über den Gehweg rennt.
Aber.. soweit musste ich gar nicht gehen, beim Tür aufmachen hat mich er hier erwartet:

kakalake

Und Ja. Ich hoffe dass ihr euch jetzt ungefähr so fühlt wie ich mich fühlte als ich die Tür aufgemacht hab. Nur damit ich nicht alleine damit bin 😉

Krabbeltiere gesehen: bestimmt 10 inzwischen
giftig: keine Ahnung.. muss ich nach dem gestern auch erstmal nicht wissen.

ich glaub ich geh nun mal mein Moskitonetz einweihen.

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *