Last Day..

Der Plan für heute war ein bisschen Souvenir-Shopping bei Macy’s, meine Tigers finden und dann ganz viel chillen im Battery Park.

Ja das mit den Tigers ist in New York so eine Sache. Vor allem wenn man blöderweise schon ganz genau weiß was man haben möchte. Aber man – also Mah – weiß sich ja zu helfen. Also Stores gegoogelt und ab nach Soho. Und ja da gibts die wohl. Nur auch mit der Größe ist das so eine Sache, vor allem wenn die einem da immer Größe 40 andrehen wollen. Verdammt ist das denn so schwer? In 40 passen meine Füße doch nicht rein :(

Irgendwann musste ich dann auch erkennen, dass es in Soho keine Tigers für mich geben würde.. So musste also erstmal im Battery Park mit Blick auf die Statue ausgeruht werden

Ausgeruht und mit einem Hot Dog – Big and Spicy – gings dann Richtung 5th. Ave., wo ich ja am ersten Tag rein zufällig im New York’s Tigers Paradies gelandet war – allerdings war ich mir da noch nicht bewusst, dass es so schwer werden würde, passende für mich zu finden.

Aber auch diese Hoffnung wurde kalt und herzlos einfach zu nichte gemacht, die gewünschten Schuhe gab’s nur – welch Wunder – in 40. Erst wollte mir der nette Herr einfach ein anderes Paar andrehen, aber irgendwie hätte mich das, trotz Tigers nicht glücklich gemacht.

Aber Glück im Unglück, die Frage, ob er weiß obs die noch in einem anderen Store gibt konnte er mir nach kurzem Checken mit einer Adresse auf einer Visitenkarte beantworten.

Also wieder Ubahn und Richtung 7th Ave. diesmal. Direkt Laden entdeckt und reingestürmt, nicht dass auf den letzten Metern doch noch jemand auf die Idee kommt, die auch haben zu müssen.
Meinem neuen Hoffnungsträger gesagt was ich will, direkt mit dem Hinweis, dass sein Kollege uns geschickt hat und warten.. Irgendwie scheinen, die die Schuhe hier immer aus irgendwelchen Versenkungen holen zu müssen.

Dann endlich kommt er mit 2 Kartons zurück

Ähm, M’am, we don’t have it in 41. You said you came from another Store? We have them only in 41,5.

Hach für einen kurzen Moment sah ich mich vor meinem inneren Auge schon schreiend am Boden liegen. Aber 41,5 ist ja soviel besser als 41 und erst recht als 40. Noch kurz gecheckt, dass sie auch wirklich passen und dann ab zur Kasse.

Und da finf ich dann wirklich an daran zu zweifeln ob Mah+NYC+Tigers einfach nicht sein soll, weil der blöde Kreditkartenautomat meine Karte einfach nicht wollte..  Was ein Glück, dass ich Sarah im MOMA doch wieder gefunden habe.. Wobei ich ja immer noch glaube, dass sie der Odyssee einfach endlich ein Ende machen wollte..

I don’t care. I’m happy.

Und dann gings nach dem verhinderten Chillertag zurück zur 101st. Aber nicht ohne noch ein letztes Mal über den Times Square mit all seinen Blink Blinks zu laufen.

We love Times Square

Zurück im Hotel gabs ein bisschen Pause, ein bisschen Sachen ordnen, aber vor allem ein Schuhwechsel, bevors dann zum letzten Mal zum Dinner ging. Steaks. Yeah. Auch wenn uns die Waitress glaub ich nicht so ganz so gerne mochte.

What do you wanna drink? Only water? Are you Sure??

Ja Sachen gibts..

Im Hostel gab es für Sarah dann noch ne Runde Grey’s und Private Practice und für mich Rucksack richten und ne Dusche und dann war unser letzter New York Tag irgendwie auch schon rum.

Dislike.

 

Dieser Beitrag wurde unter New York abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *