Palau Pangkor

Nach 2 Nächten wird’s Zeit weiterzuziehen zurück ins Warme und definitiv Richtung Insel und Strand, ich weiß schon gar nicht mehr wann ich das letzte Mal schwimmen war..Aber es war definitiv in Perth. Viel zu lange also.

Wir entscheiden uns für Palau Pangkor. Westküste Malaysia und wohl nicht zu sehr touristisch.

Der weg führt über Ipoh und Lumut mit dem Boot rüber nach Pankgor Town. Und ich mach das erste Mal Bekanntschaft mit einem Local Bus. Ohne AC, dafür aber mit lustigem Geruch und einem Fahrer der sich erst weigert mit mir zu sprechen und dann so tut als ob er mich nicht versteht ( naja oder es wirklich nicht tut, wer weiß das schon..)

Nach insgesamt 7 Stunden sind wir dann auf der Insel, fehlt nur noch ein Zimmer. Sollte aber nicht so schwer sein, die Insel wirkt ziemlich ausgestorben. Zwar gibt es n Haufen guesthouse, Hotels und Ressorts aber kaum Menschen. Für 5 Euro die Nacht haben wir unser eigenes kleines Häuschen zwar ohne Fenster dafür aber mit Veranda.. Not too bad

Hm ja, kaum Menschen, Wilde Affen, Tukans (Tukane?!), Türkisblaues Wasser und leckeres essen… Was will ich mehr?

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *