Roadtrippin‘ first day

3 Tage Adelaid sind mehr als genug und es wird Zeit weiterzuziehen, diesmal auf die klassische Backpacker Australien Art. Im Campervan. Aber nur weil man um 9 bei bei Wicked vor der Tür steht heisst das noch lang nicht, dass man dann auch schon sein Auto bekommt. Nee, eher so gegen 10 halb 11, und dann auch erstmal das falsche.. 3 Sleeper statt 5. Aber leider wurde das Auto nach Reklamation irgendwie kleiner. Zwar mit 2 Schlafplätzen mehr aber auch noch eine Stufe abgefuckter. Dafür aber mit schönem Fledermausschriftzug.

Roadtrippen 107
Naja es wird wohl irgendwie gehen.
Erstmal aber bei Coles literweise Wasser und Kiloweise Nudelnund Soße einladen und dann den Weg aus der Stadt herausfinden. Und wo gehts eigentlich zur Great Ocean Road??

Lieber vorerst ein Zwischenziel festlegen: Victor Habour „Da kann man auf so ne Insel laufen“
Ehm ja.. kann man, und man sieht fliegende Pinguine… Sonst ist’s da aber doch ziemlich öde. Also ein bisschen lunchen und schnell weiter, weil wegen im Dunkeln fahren ist ja nicht. Dank meiner Lieblingsapp war die Campingplatzsuche recht einfach und wir konnten heute nacht am Lake Albert schlafen. Die dazu gehörige Town ist definitiv einem Horrorfilm favon gelaufen und hat ihren ganz eigenen Scharm 😉

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *