Some good Days in Sydney

So letzter Tag Sydney.
Durch Newtown geschlendert und grade noch so geschafft nicht all mein Geld in den wunderbaren Vintageläden zu lassen.
Dann am Hafen in der Sonne gesesses und die versprochenen Postkarten geschrieben
und schließlich noch den Hydpark gesehen und St. James begutachtet, mehr oder weniger durch Zufall. Aber schön da 😉

Habour Bridge

Ja also Sydney war top, den Luxus eines eigenes Zimmers bei Lily&Mark genießen können, sonst auch nur nette Menschen kennengelernt und sonst ausnahmsweise mal keine Katastrophen.

Nur ein klein bisschen Halsaua, das aber fleissig bekämpft wird und hoffentlich bis spätestens Sonntag wieder weg ist.
Morgen zurück nach Melbourne!

(See Tom… son Eintrag ist ein bisschen öde ;D)

Dieser Beitrag wurde unter Ozeasien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Current ye@r *